IServ überlastet

Da jetzt so viele Menschen plötzlich auf IServ gehen, kann es sein, dass der Server überlastet und die Seite nur langsam oder gar nicht lädt. Falls dem so ist, probiert es einfach später nochmal.

Schulausfälle in Hessen

Die Infos, die sich aus der Pressekonferenz heute herausgestellt haben in Kurzform:

  • Ab jetzt bis zu den Osterferien wird die Schule geschlossen
  • Montag können Schüler*innen in die Schule, um Sachen abzuholen und mit Lehrkörpern zu sprechen
  • Danach nur Notbetreuung für Kinder von Eltern, die als Funktionsträgern fungieren. Also z.B. im medizinischen / Sicherheitsbereich arbeiten
  • Abiturienten können, Stand heute, ihre Prüfungen absolvieren
  • Lehrkörper geben alternativen Unterricht

Wie genau unsere Schule die Situation handhabt, ist noch nicht bekannt gegeben worden. Sobald wir mehr wissen, sagen wir Bescheid. Aber man wird sich natürlich an die Vorgaben der Minister halten.

Corona und die GGO – ticker

+++Regulärer Schulbetrieb wird bis zu den Osterferien ausgesetzt+++

“In Hessen wird ab Montag, 16. März, an allen Schulen kein regulärer Unterricht mehr stattfinden. Am Montag haben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte noch einmal Gelegenheit, in den Schulen zusammenzutreffen, um Verabredungen für die unterrichtsfreie Zeit bis zu den Osterferien zu treffen, persönliche Lehr- und Lernmaterialien aus den Schulen zu holen und Hinweise zu geben, wie Unterrichtsstoff ggf. vor- und nachbereitet werden kann. Schulleitungen sind an den Unterrichtstagen zu den üblichen Unterrichtszeiten zur Anwesenheit verpflichtet, um die Erreichbarkeit für die Schulaufsicht sicherzustellen und gegebenenfalls weitere Schutzmaßnahmen vor Ort umgehend umsetzen zu können. Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.”

+++Landesabitur soll durchgeführt werden+++

“Trotz der vorübergehenden Schulschließungen soll das Landesabitur wie geplant stattfinden. Die Abiturienten waren bereits gestern vom Unterricht befreit worden. Mit dieser Maßnahme sollen vor allem mögliche Ansteckungssituationen vermieden werden. Landesregierung und Schulverwaltung wollen aber all jenen, die mit den bevorstehenden Prüfungen ihre Hochschulreife erlangen möchten, diese Möglichkeit auch weiterhin offenhalten. Das Landesabitur soll demnach – Stand heute – am Donnerstag, 19. März, beginnen und die schriftlichen Prüfungen bis zum vorgesehenen Ende am 2. April durchgeführt werden. Alle Exkursionen, Studien- und Klassenfahrten, die bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, sind abzusagen. Dies umfasst alle Schulfahrten im In- und Ausland, unabhängig davon, ob der Zielort vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet ausgewiesen ist.”

Infos vom Hessischen Kultusministerium. 13.03.2020 | Pressesprecher: Stefan Löwer. https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/regulaerer-schulbetrieb-wird-bis-zu-den-osterferien-ausgesetzt

+++Fake-News über WhatsApp+++

“[Zum Schullausfall in Hessen] irritiert aktuell aber eine Fake-Meldung, die unter anderem bei Whatsapp verschickt wird, viele Schüler, Lehrer und Schulleiter. Darin werden von einem vermeintlichen Bildungsministerium schon angebliche Details genannt. Unter anderem werde das Abitur verschoben, heißt es im Text. FFH hat beim Kultusministerium nachgefragt: Das stimmt nicht, die Mitteilung ist ein Fake. Möglicherweise handelt es sich auch um eine Pressemitteilung, die aus dem Ministerium eines anderen Bundeslands kopiert wurde.”
FFH.de, 13.03.2020, Fake-Meldung mit angeblichen Details zur Schulschließung, https://www.ffh.de/nachrichten/top-meldungen/detail/toController/Topic/toAction/show/toId/233068/toTopic/corona-auch-hessen-schliesst-schulen.html

+++Abiturienten sollen außerhalb der Prüfungen zu Hause bleiben+++

” Schüler, die vor dem Abitur stehen, dürfen von Montag an bis zu den Osterferien ihre Schule nur noch zu den Prüfungen betreten. Ein Sprecher des Kultusministeriums bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Mitteilung des Landeselternbeirats. Demnach will man mit der Maßnahme die Prüflinge davor bewahren, falls eine Schule wegen eines Verdachtsfalls geschlossen wird, sich in Quarantäne begeben zu müssen. Die Prüfung könnten sie dann an einer anderen Schule mitschreiben. “
aus: Abiturienten vom Unterricht freigestellt, hessenschau.de, Coronavirus-ticker vom 12.03.2020, https://www.hessenschau.de/panorama/coronavirus–abiturienten-vom-unterricht-freigestellt–absage-von-grossveranstaltungen-bis-10-april–kassel-schliesst-theater-und-kinos-,corona-hessen-ticker-106.html

Podiumsdiskussion SSR

Der SSR hat eine Podiumsdiskussion zum Thema “Verkehrswende Gießen – Jetzt! Aber Wie?” geplant.

Am 18. März werden in der Kongresshalle Politiker der Parteien: die Grünen, CDU, SPD, FDP und die Linke zusammen kommen und mit euch über dieses Thema diskutieren.

18. März, 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Kommt mit euren Klassen und Lehrern!